Tropical Leaves
EIN FILM ÜBER ILLEGALEN TIERHANDEL

PLANET OHNE AFFEN

portland official selection123.png
dumbo0.png
prixeuropa0.png

ÜBER DEN FILM

Der Reporter Michel Abdollahi macht sich auf die Suche nach den Hintergründen und Hintermännern des illegalen Handels mit Menschenaffen. In den Tiefen des Kongo-Beckens sucht er gemeinsam mit ehemaligen Wilderern die letzten lebenden Exemplare der Bonobos, der kleinsten Menschenaffenart. Er findet aber nur eine von Wilderern erschossene Bonobo-Mutter. Denn für jedes Affenbaby, das in Zoos oder als Haustier endet, sterben im Schnitt zehn erwachsene Affen.

 

Um die Tierhändler mit versteckter Kamera zu überführen, schlüpft Michel in die Rolle eines Käufers. Ein Whistleblower, der selbst in hochrangiger Position in den illegalen Handel verstrickt war,

erzählt, welche Rolle korrupte Politiker dabei spielen. In China, den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Thailand sieht Michel, wie groß das Problem

der Nachfrage für diesen illegalen Handel ist.

 

In einem Zoo auf dem Dach eines Einkaufszentrums in Bangkok findet das Filmteam einen Bonobo, der dort nicht legal gelandet sein kann. Gemeinsam mit internationalen Experten, wie Jane Goodall, versucht Michel das Tier zu befreien. Doch die thailändischen Behörden ignorieren Beweise und am Ende zeigt sich, das selbst die für illegalen Handel zuständige UN-Organisation CITES keine wirkliche Macht hat, den Bonobo und die anderen Menschenaffen zu schützen.

GALERIE

 
 
 

ZITATE

“Es bricht mir das Herz, diese unschuldigen Affen in Käfigen zu sehen.
Sie haben nichts verbrochen.“
Jane_Goodall.jpg

Jane Goodall

Primatologin

“Wir müssen die Menschen aufklären, die gerne mit Baby-Affen kuscheln wollen, dass jemand dafür deren Mutter und Vater getötet hat.“
Ian_Redmond.jpg

Ian Redmond

Naturschützer

“Jeder weiß, dass nichts passiert,
wenn man die Regeln nicht befolgt.
Es ist schlicht lukrativer, sich nicht daran zu halten.”
Karl_Ammann.jpg

Karl Amman

Journalist

 
IMMER AUF DEM AKTUELLEN STAND BLEIBEN